Home

Sturmflut 1962

Sturmflut 1962: Hamburg versinkt im Wasser Eine Stadt steht unter Wasser. Zeitzeugen haben uns Fotos zur Verfügung gestellt. Die größtenteils bisher... Die große Rettungsaktion. Entschlossen reagiert der damalige Polizeisenator Helmut Schmidt auf die Sturmflut. Er ruft... Der Deich kam über die. Februar 1962 überschwemmt die schlimmste Sturmflut der Stadtgeschichte nach etlichen Deichbrüchen rund ein Sechstel der Hansestadt. 315 Menschen sterben in den Fluten, 20.000 müssen die.. Die große Sturmflut am 16. Februar 1962 war ein Ereignis, das wie kaum ein anderes der Hamburger Nachkriegsjahre seine Spuren hinterlassen hat. Mitten in der Nacht rollte damals von der Nordsee eine gewaltige Flutwelle die Elbe hinauf auf die Hansestadt zu, zerstörte die Deiche und kostete 315 Menschen in Hamburg das Leben In der Nacht vom 16. auf den 17. Februar 1962 erlebte die Hansestadt die verheerendste Sturmflut ihrer jüngeren Geschichte. Ganze Stadtteile standen unter Wasser, rund 100.000 Menschen waren von den Wassermassen eingeschlossen

Sturmflut 1962: Die große Rettungsaktion Helmut Schmidt bittet Bundeswehr und NATO um Hilfe. Um 6.40 Uhr trifft der damalige Polizeisenator Helmut Schmidt im... Es war ein übergesetzlicher Notstand. Polizei und Bundeswehr setzten Schlauchboote ein, um eingeschlossene Menschen zu... Die Stunde der. Sturmflut in Hamburg 1962 - eine Chronologie Nach der Sturmflut türmen sich von den Fluten fortgerissene Autos zu Türmen auf. In der Nacht vom 16. auf den 17. Februar erlebt Hamburg die schlimmste..

Sturmflut 1962: Hamburg versinkt im Wasser NDR

Die Sturmflut ist ein deutscher Fernsehfilm, der von teamWorx Television & Film GmbH im Auftrag des Privatsenders RTL produziert und in seiner Erstausstrahlung am 19. und 20. Februar 2006 als Zweiteiler gesendet wurde. Er erzählt die Geschichte der Hamburger Sturmflut vom 16. Februar 1962. Regie führte Jorgo Papavassiliou, zu den Darstellern gehören unter anderem Götz George, Jan Josef. Sturmflut 1962 Johann Kramer, Norden 1967 Die Sturmflut von 1962 war für Ostfriesland und für die weitere Entwicklung des ostfriesischen Küstenschutzes ein wichtiges Er-eignis - auch wenn der äußerste Nordwesten Deutschlands bei diesem Unwetter vergleichsweise sehr viel glimpflicher davon kam als die weiter östlich in der Deut-schen Bucht gelegenen Gebiete. Die meisten der 340. Sturmflutkatastrophe 16./ 17.02.1962 Nach Tagen schwerer Weststürme erlebte Büsum am Abend des 16. Februar 1962 eine Sturmflut, die man erst als grandioses Naturschauspiel betrachtete. War man doch an Sturmfluten seit je gewöhnt

Februar 1962 in den Niederlanden lediglich als mittlere Sturmflut äußerte. Die Opfer der Sturmfluten von 1953 (vor allem in den Niederlanden) und der Sturmflut 1962 (vor allem in Deutschland und Dänemark) waren Anlass für umfangreiche Küstenschutzmaßnahmen wie die Deltawerke Die Sturmflut von 1962 hatte bewiesen, dass die Deiche zu niedrig und zu steil angelegt sind. Das Wasser legt bei flach zulaufenden Böschungen einen längeren Weg zurück und übt weniger Druck auf die Deiche aus. Zum weiteren Schutz werden Sperrwerke wie das Eidersperrwerk erbaut Sturmflut 1962: Als Hamburg versank. Die Wassermassen reißen Zehntausende Hamburger am 16. Februar 1962 aus dem Schlaf. Die Dämme, die ihnen Sicherheit versprachen, bersten im Minutentakt. Erst. Sturmflut 1962: Der Tod kam nachts . 1 von 3. Auch in List hinterließ die Natur große Schäden an küstennahen Häusern. Fortsetzung der SR-Serie Sylt im Sturm: In der Nacht des 16. Februar. Februar 1962 brach über die deutsche Nordseeküste die schwerste Sturmflut seit über 100 Jahren herein. Orkanböen bis 200 Kilometer pro Stunde und meterhohe Wassermassen ließen die Deiche an der Küste, an der Elbe und Weser brechen. Am schlimmsten traf die Flutkatastrophe das 100 Kilometer von der Küste entfernte Hamburg

Sturmflut 1962: Als Hamburg im Wasser versank NDR

  1. Bei der Sturmflut von 1962 Kamm es zu Einer Flutkatastrophe an der deutschen Nordseeküste. An dem unterläuft von Elbe und Weser Eulen Empfehlung : Ihre Damals noch ungesicherte Nebenflüsse gerechnet werden hohe, vorher nicht beobachten Wasserstände erreicht
  2. Die Zweite Januarflut 1976 in der Nacht vom 20. zum 21. Januar 1976 war eine der höchsten Sturmfluten des 20. Jahrhunderts an der deutschen und dänischen Nordseeküste und dem Gebiet der Elbe. 17 Tage zuvor, am 3.Januar, hatte sich die nur wenig stärkere erste Januarflut 1976 aufgrund des Capella-Orkans ereignet, die in weiten Bereichen höchste Sturmflut des 20
  3. Hamburg im Februar 1962: Das Tief Vincinette verursacht in Norddeutschland die folgenreichste Sturmflut der Bundesrepublik. In Hamburg brechen Deiche, alle..
  4. Sturmflut in Hamburg 1962: Vom Wasser eingeschlossene Bewohner des Hamburger Stadtteils Wilhelmsburg werden mit Booten geborgen. Bei der großen Sturmflutkatastrophe am 16. Februar 1962 starben.
  5. Die Sturmflut von 1962 brachte Tod und Leid nach Hamburg: Forschern zufolge drohen auch künftig große Sturmfluten - wohl aber mit weniger verheerenden Folgen

Die Opfer der Sturmfluten von 1953 (vor allem in den Niederlanden) und 1962 (vor allem in Deutschland und Dänemark) waren Anlass für umfangreiche Küstenschutzmaßnahmen, z.B. die Deltawerke. Diese massive Investitionen in den Küstenschutz, insbesondere durch Deichbau und Sperrwerke, haben dafür gesorgt, dass die jüngsten Sturmfluten weitaus weniger Schäden verursachten als frühere.

Sturmflut 1962 - Unionpedia Sturmflut 1962 Bei der Sturmflut von 1962 kam es zu einer Flutkatastrophe an der deutschen Nordseeküste Sturmflut von 1962 Die Vorboten. Für die Küstenbewohner ist die Wetterlage am morgen des 16. Februar nichts neues: Es hat schon mehrere... Land unter auf den Halligen. Die nordfriesischen Inseln und Halligen trifft die Sturmflut am schlimmsten. Fiede Nissen,... Deichbrüche an der Westküste. Auch die. Entdecken Sie Sturmflut / Mitreißender Katastrophenfilm über die Schreckensnacht von Hamburg 1962 (Pidax Film-Klassiker) und weitere TV-Serien auf DVD- & Blu-ray in unserem vielfältigen Angebot. Gratis Lieferung möglich 1962 Flutkatastrophe in Hamburg Vor 45 Jahren, in der Nacht vom 16. auf den 17. Februar 1962 ereignete sich eine Jahrhundertflut, die vor allem in Hamburg schwere Schäden hervorrief und 315 Menschen tötete

Sturmflut 1962 in Hamburg: Die große Rettungsaktion | NDR

Die Sturmflut ist ein deutscher Fernsehfilm, der von teamWorx Television & Film GmbH im Auftrag des Privatsenders RTL produziert und in seiner Erstausstrahlung am 19. und 20. Februar 2006 als Zweiteiler gesendet wurde. Er erzählt die Geschichte der Hamburger Sturmflut vom 16. Februar 1962 Es gab viele Verlierer in der Nacht vom 16. auf den 17. Februar 1962, als die Nordseeküste und besonders Hamburg von einer bis dahin beispiellosen Sturmflut heimgesucht wurden: 340 Menschen.. Bis 1962 war sie die Sturmflut mit den höchsten jemals gemessenen Wasserständen. An der ostfriesischen Küste war die Region um Emden stark von den Folgen der Flut betroffen. Hier wurden Wasserstände von 4,65 m über NN gemessen. Ems-Hochwasser 194 dem Jahre 1962, der in Hamburg 315 Men-schen-leben forderte. Etwa ein Sechstel der Stadtfläche wurde überflutet, und 60.000 Einwohner wurden obdachlos. Auch in Schleswig-Holstein brachen die Deiche an vielen Stellen. Die Sturmflut for-derte hier jedoch keine Menschenleben. An der Ostseeküste sind schwere Sturm-fluten zwar seltener, aber nicht ausgeschlos-sen. Im Jahre 1872 trat hier die.

Chronik 1962 - Sturmflut und Grauen im Kalten Krieg Zu Jahresbeginn wurde das kubanische Staatsoberhaupt Fidel Castro von Papst Johannes XXIII. exkommuniziert und im Oktober sprach der Papst auf dem 2. Vatikanischen Konzil vo Ausstellung mit Bilddokumenten von der Sturmflut 1962, die von den Heimatpflegern an der Oste unter Regie von AG-Osteland-Vize Walter Rademacher zusammengestellt worden ist. Die Ausstellung war zuvor in Geversdorf, im Natureum Niederelbe in Balje sowie in Hemmoor gezeigt worden. Veranstalter der Abschlussausstellun Amtliche Abbildung der Medaille Die Gedenkmedaille aus Anlass der Sturmflutkatastrophe 1962 ist eine Auszeichnung des Bundeslandes Niedersachsen, welche am 10. April 1962 durch den damaligen Ministerpräsidenten Georg Diederichs im Gedenken an die Hilfeleistung bei der Sturmflutkatastrophe vom 16. Februar 1962 einer Stufe gestiftet wurde Das drohende Sturmtief Xaver weckt Erinnerungen an die Hamburger Sturmflut von 1962. Die Katastrophe traf die Hansestadt ohne Vorwarnung - und ohne Deiche, die den Wassermassen standhalten..

Hamburger Sturmflut 1962 - hamburg

315 Menschen kostete die Sturmflut von 1962 in Hamburg das Leben Am 26. Februar 1962 gedachten gemeinsam mit Bundespräsident Heinrich Lübke und dem Senat rund 150.000 Menschen der Opfer der Sturmflut in einer Trauerfeier auf dem Rathausmarkt Niemand kann sich vorstellen, zu was für einer Katastrophe es in der Nacht auf den 17. Februar 1962 kommen wird. Seit einem Tag braut sich über der Nordsee der Orkan Vincinette zusammen, bald ist.. Februar 1962 starben bei einer schweren Sturmflut auf dem Gebiet der Hansestadt 315 Menschen, davon allein 200 auf der Elbinsel Wilhelmsburg. Wenn seither an die Heimsuchung vor mehr als einem.

Sturmflut Hamburg - Februar 1962 - hamburg

1962 Sturmflut am 16. und 17. Februar - Fähre Wewelsfleth. Vor der Zeit der Fertigstellung des in den Jahren 1971 bis 1974 an der Mündung der Stör errichteten Sperrwerks drangen Sturmfluten ungehindert bis über Itzehoe hinaus in den Fluß ein Sturmflut 1962. Am 16. / 17.Februar 1962 brach über die deutsche Nordseeküste die schwerste Sturmflut seit über 100 Jahren herein. Orkanböen mit Geschwindigkeiten bis zu 200 Kilometern pro Stunde und meterhohe Wassermassen ließen die Deiche an der Küste, an der Elbe und Weser brechen. Am schlimmsten traf die Flutkatastrophe das 100 Kilometer von der Küste entfernte Hamburg

Sturmflut 1962 in Hamburg: Die große Rettungsaktion NDR

Sturmflut 1962 Chronik Sturmflut 1962. Schließen. Chronik. Chronik. Chronologie der Katastrophe. Informieren Sie sich auf dem interaktiven Zeitstrahl über wichtige Ereignisse. Für weitere Informationen klicken Sie bitte auf das jeweilige Bild. » Barrierefreie Version der Chronologie . Seiteninhalt. Überflutungsgebiet Interaktive Karte des Flutgebiets. Die interaktive Karte zeigt das 1962. Februar 1962 der Orkan Vincinette über Norddeutschland hinweg. Er entwurzelt Bäume, zerstört Dächer und drängt das Wasser der Nordsee in die Deutsche Bucht und weiter in die Elbe. Die Menschen in Schleswig-Holstein, Bremen, Niedersachsen und Hamburg trifft die Sturmflut unvorbereitet. An hohe Wasserpegelstände sind sie gewöhnt, doch niemand rechnet mit dem Schlimmsten

Sturmflut 1962 – Die Geburt eines Krisenmanagers

Hamburg Sturmflut 1962 Niedersachsen mit Bandspange und Tüte sehr gut EUR 25,99 EUR 2,00 Versand 1 Gebot· Endet am 29 Die Sturmflut vom 16. Februar 1962: Am Freitag, dem 16. Februar 1962, zog ein ausgeprägtes Orkantief von Island über die Nordsee hinweg und drückte gewaltige Wassermassen in die Deutsche Bucht. An vielen Stellen entlang der Deutschen Nordseeküste brachen die Deiche oder wurden überspült. Das flache Land verwandelte sich in dieser Nacht vielerorts in eine gewaltige Seenlandschaft. Bereits.

Sturmflut Februar 1962 war das schwedische Schiff Silona kurz vor dem. Baljer Leuchtturm auf der grünen Wiese auf Grund gelaufen. Silona. Einsatz der Hörner Feuerwehr am 25.Februar 1962 bei einem Brand im Hörner Außendeich. Die Silona wird an Ort und Stelle verschrottet. Hamburger Morgenpost 26.02.1962 Schiffsbrand auf der Wiese. Vier Leute waren an Bord . Sturmflut in Kehdingen u. Kreis. Sturmflut 1962 Der Ausdruck Held ist abwegig! 1 / 6 Helmut Schmidt: Bundeskanzler Helmut Schmidt auf einer Aufnahme von 1974. Der 1918 geborene SPD-Politiker war von... 2 / 6 Bundeswehreinsatz nach der Flut: Noch am 20. Februar 1962, vier Tage nach der verheerenden Sturmflut an der... 3 /. : die Sturmflut von 1962; [in Bildern und Berichten von Zeitzeugen aus Geversdorf/Oste] / aufgeschrieben und zusammengestellt von Renate Schnabel. - Fischerhude : Verl. Atelier im Bauernhaus, 2012. - 88 S. : Ill., (Ostebibliothek ; 1) , ISBN 978-3-88132-342 Postschiffer Fiede Nissen erlebte die Sturmnacht 1962 als 12jähriger auf der Hallig Langeness. Als das Wasser stieg, rettete sich die Familie auf den Dachboden

Sturmflut in Hamburg 1962 - eine Chronologie NDR

16./17. Februar in Hamburg 1962 1962 traf eine Sturmflut die gesamte deutsche Nordseeküste, am meisten war Hamburg betroffen, und allein dort starben 318 Menschen. In der Nacht vom 16. auf den 17. Februar 1962 brach die schwerste Sturmflut seit über 100 Jahren über die deutsche Nordseeküste ein. Orkanböen mit Geschwindigkeiten bis zu 200 Kilometern pro Stunde und meterhohe Fluten ließen. Sturmflut 1962. Hochwasser-medaille des landes schleswig-holstein ca. wer das nicht akzeptieren kann oder möchte den bitte ich nicht zu bieten. sturmflut 1962 Die Angaben wurden möglichst genau nach bestem Wissen und Gewissen gemacht. Der Verka.. Sturmflut 1962: Wir sahen die Nachbarn sterben . Von. Olaf Wunder; 15.02.12, 18:29 Uhr email; facebook; twitter; Messenger; Horst Büssing (57) und seine Mutter Vera (81) mit den Schallplatten. Sturmflut 1962 in der Deutschen Bucht. Weil hier eine große Zahl von Schreibpegelaufzeichnun­ gen zur Verfügung steht, wurden in Abbildung 2 die Lage der Pegel von 7 List auf Sylt bis 29 Friedrichskoog und in Abbildung 3 die Pegel von 30 Cuxhaven bis 90 Papenburg als Aus­ schnitte aus Abbildung 1 dargestellt. Diese Bezifferung stimmt mit derjenigen in den nachstehenden Tabellen 1-6 und in. Sturmflut 1962: Wir leben in einer großen Badewanne Christian Schöckel. Die Ausstellung dauert bis zum 18. März. Sie ist an den Wochenenden geöffnet. NORDENHAM Die Kirchenglocken.

Sturmflut 1962: Deiche brechen in Schleswig-Holstein | NDRSturmflut Von 1962: Krisenmanager Schmidt missachtet Gesetze

Sturmflut 1962 Chronik der Katastrophe. Auslöser war das Sturmtief Vincinette über dem südlichen Nordpolarmeer, das aus dem Raum Island... Schäden. Bereits kurz nach Mitternacht kam es im Bereich der Süderelbe zu ersten Deichüberflutungen, die sich rasch zu... Folgen. Nach der Sturmflut wurden. 1962 gab es eine schlimme Sturmflut an der Nordseeküste. Dieses schlimme Ereignis und wie die Folgen auf Sylt aussahen, zeigt dieses Filmdokument. Auch von d.. Die Sturmflut in der Nacht vom 16. zum 17. Februar 1962 ließ die Deiche bersten und drückte die Wassermassen in den sonst so friedlichen Kanal. Von allen Seiten wurde die Elbinsel Wilhelmsburg.

Sturmflut 1962 im Protokoll · Geschichte · virtual wangeroog

  1. Vincinette - die Siegreiche - versetzt im Februar 1962 die niedersächsische Küste in Angst und Schrecken: Das Orkantief kommt aus Island und sorgt am 16. und 17. Februar für eine Sturmflut, die als Katastrophenflut in die Geschichte eingeht. Und obwohl es nach 1962 eine ganze Reihe schwerer Sturmfluten gab - erinnert sei an den 3
  2. Hamburg - Sturmflut 1962; Sturmfluten entstehen, wenn hohe Fluten in Kombination mit starken Stürmen auftreten, die das Wasser in Richtung Küste drängen. Sturmfluten führen zu einer hohen und kräftigen Flutwelle, die eine starke Belastung für die Deiche darstellt. Bricht der Deich, so kommt es zu katastrophalen Überschwemmungen und enormen Schäden für das Hinterland. Sturmfluten.
  3. Sturmflut 1962: Vom 16. auf den 17. Februar 1962 wurde Norddeutschland von einer der schwersten Sturmfluten der Geschichte heimgesucht. Allein in Hamburg gab es unzählige Tote zu beklagen. Auch Oldenburg blieb von der Flut nicht verschont. Das tiefgelegene Bahnhofsviertel und die Haarenniederung waren schwer betroffen. Das Huntesperrwerk in Elsfleth macht Überschwemmungen heute unmöglich.
  4. Nordschau: Sturmflut 1962 in Hamburg | Video der Sendung vom 21.02.1962 23:00 Uhr (21.2.1962) Sturmflut 1962 in Hamburg. 21.02.1962 ∙ Nordschau ∙ NDR. Die Stadt erfährt: Sie ist nicht unangreifbar. Tausende wurden obdachlos, Hunderte starben, Seuchen drohten. Bild: NDR. Sender. Weil Sie »Sturmflut 1962 in Hamburg« gesehen haben Liste mit 16 Einträgen. 18 Min. 15 Jahre Deutsche Mark.
  5. Vor 50 Jahren - Die Sturmflut von 1962 Die Flutkatastrophe forderte in der Hansestadt Hamburg 315 Menschenleben, unter den Toten sind auch fünf Helfer. Hamburg-Wilhelmsburg nach der großen Flut: Der dicht besiedelte Stadtteil ist von der Außenwelt abgeschnitten, alle Verkehrswege sind unterbrochen. Ein Fortkommen ist nur noch per Boot möglich
  6. Hamburg Hamburger Sturmflut 1962 Ein totes Kind hing in den Ästen eines Apfelbaums Veröffentlicht am 19.02.2017 | Lesedauer: 4 Minuten. Von Maurus Jacobs . Flutkatastrophe 1962, hier.

Bei der Sturmflut von 1962 an den Unterläufen von Elbe und Weser sterben 340 Menschen. Besonders betroffen sind Hamburg und Bremen. Der spätere Bundeskanzler Helmut Schmidt koordiniert damals als Innensenator die Rettungsmaßnahmen und fordert auch unbefugt militärische Hilfe dafür an Den Opfern der Sturmflut . in der Nacht vom 16. auf den 17. Februar 1962. Wie bei so vielen Denkmälern, findet man auch bei diesem immer wieder Schmierereien. Quellen: Chronik der Sturmflut auf der Seite von Hamburg; Wikipediaeintrag zur Sturmflut 1962 Sturmflut 1962 Hamburgs Untergang Hunderte starben, Zehntausende wurden obdachlos, ein Stadtteil versank. 1962 wurde Hamburg von der schlimmsten Flutkatastrophe seiner Geschichte heimgesucht Sturmflut Hamburg 1962 Teil 1In der Nacht vom 16. auf den 17. Februar 1962 brach die größte Flutkatastrophe über die deutsche Nordseeküste und die Unterläufe..

Sturmflut 1962 revolutioniert den Küstenschutz | NDR

Sturmflut 1962. Die Loren. Foto: Jens Uwe Blender. Eine Sturmflut ist ein durch Sturm mit auflandigen Winden erhöhter Tidenstrom. Von einer Sturmflut wird gesprochen, wenn der Tidenhöchststand das mittlere Tidenhochwasser um 1,50 Meter oder mehr übersteigt. Ab 2,50 Meter wird von einer schweren Sturmflut und ab 3,50 Meter wird von einer sehr schweren Sturmflut gesprochen. Sturmfluten treten. Fotogalerie Sturmflut 1962 Teil 2. Kontakte; Fotogalerien. Krabbenkutter Regatta 2009; Bei der Arbeit; von Anfang an Teil 1; von Anfang an Teil 2; Sturmflut 1962. Sturmflut 1962 Teil 1; Sturmflut 1962 Teil 2; Sturmflut 1962 Teil 3; Sturmflut 1962 Teil 4; Sturmflut 2006 . Sturmflut 2006 Teil 1. Am 17. Februar jährt sich die große Sturmflut zum 50. Mal. Außergewöhnlich schwer betroffen war der Hamburger Stadtteil Wilhelmsburg. Dort kamen die meisten Menschen ums Leben Februar 1962 eine der schwersten Sturmfluten an der gesamten deutschen Nordseeküste aus. Auch Wilhelmshaven wurde davon betroffen - der Deich am Maadesiel hielt den Wassermassen nicht mehr stand und brach. Zum 50. Mal jährt sich am 16.2.2012 das Ereignis. Anlass, dieses mit Zeitzeugen zu teilen und wach zu halten. Das Wattenmeer Besucherzentrum lädt dazu am Donnerstag, den 16.02., um 19 Uhr.

Sturmflut von 1976: Als „Capella“ Hamburgs Deiche unter

Sturmflut 1962:Mitternacht war das Wasser vor der Tür

Februar-Sturmflut 1962 die Richtigkeit vieler uberlieferter ErfahrungenimKilstenschutz, vor allem imDeichbau und in der Deichpflege, erneut bestdtigt hat. Daher istmanches Gedanken-gut, das z. B. in den deichgesetzlichen Bestimmungen (Deichordnungen) enthalten ist, neben den neuen Erkenntnissen in die Empfehlungen aufgenommen worden, um den Deichschutz geschlossen zu behandeln undaufdie. Sturmflut 1962 in Hamburg: Soldaten der Bundeswehr retten Betroffene der Flut in Wilhelmsburg. Foto: dpa Picture-Alliance / Lothar Heidtmann / picture-alliance / Lothar Heidt Lernen Sie die Übersetzung für 'Sturmflut' in LEOs Englisch ⇔ Deutsch Wörterbuch. Mit Flexionstabellen der verschiedenen Fälle und Zeiten Aussprache und relevante Diskussionen Kostenloser Vokabeltraine

STURMFLUT 1962: Der Überlebenskampf auf den Hallige

Februar 1962 warnt das Deutsche Hydrographische Institut vor einer Sturmflut an der gesamten Nordseeküste. Von einer Gefahr für Hamburg ist nicht die Rede. Der NDR strahlt die Warnung nur im Radio.. 18.2.1962. Eine schwere Sturmflut hat in der Nacht vom 16. auf den 17. Februar Hamburg und weite Teile der Nordseeküste völlig verwüstet. Orkanböen von 130 Stundenkilometern und meterhohe Wellen ließen die Deiche an der Nordseeküste und an Elbe und Weser brechen. Ganze Stadtteile wurden überflutet, über 300 Menschen verloren bei der schlimmsten Flutkatastrophe Hamburgs ihr Leben. Über. Februar 1962 ein Sturmflut auslöste. Ein auflandiger Orkan drückte das Wasser der Nordsee gegen die norddeutsche Küste und erhöhte den Wasserstand derart, dass vielerorts die Deiche brachen oder sogar überflutet wurden; große Gebiete an der Küste standen unter Wasser Die Sturmflut von 1962: Hamburgs größte Flutkatastrophe. 4 Bilder Der Untergang von Wilhelmsburg Hamburgs Sturmflut 1962. Was in der Nacht zum 17. Februar 1962 passierte, hatten sich die.

www

26. Februar 1962: Trauer um die Sturmflut-Toten NDR.de ..

  1. Sturmflut 1962 in Hamburg Die nie zuvor gekannte Katastrophe Als in der Nacht zum 17. Februar 1962 das Wasser durch die Deiche brach, lagen die meisten Hamburger nichts ahnend in ihren Betten. Die..
  2. Februar 1962 suchte eine gewaltige Sturmflut mit bis zu 200 Kilometer schnellen Orkanböen die Nordseeküste heim. An Dutzenden Stellen brachen Deiche, Wilhelmsburg und andere Teile von Hamburg..
  3. Die Hamburgische Dankmedaille (Sturmflut 1962) ist eine staatliche Auszeichnung des Landes Hamburg, welche am 8. Mai 1962 durch den Senat der Freien Hansestadt per Senatsbeschluss gestiftet wurde
  4. STURMFLUT 1962 Das Ausmaß der Schäden Land Wursten Hauptdeich Deichgräfe Lühs hat auf heute morgen seinen Sohn mit einem Unimog bestellt. Wir wollen uns einen Überblick über die Deichschäden vom Wremertief bis zum Cappeler Siel verschaffen. Diese Deichstrecke hat, soweit uns bisher bekannt ist, am schwersten gelitten

Sturmflut - Klexikon - das Kinderlexiko

  1. Sturmflut 1962: Dramatische Szenen am Dockkoog. 1 von 3. Die Husumer Nachrichten berichteten am Montag, 18. Februar 1962, unter anderem über den Besuch des Bundespräsidenten. Foto: hn. Sturmflut.
  2. isterkonferenz in Berlin: In der Nacht der Sturmflut kam der Polizeisenator Helmut Schmidt spät aus Berlin nach Hause. Er fand dort Freunde vor, die grade aus der DDR geflohen waren und nun bei Loki und ihm unterkrochen
  3. Sturmfluten war man im Kreisgebiet gewohnt, man glaubte sich sicher hinter Deichen und Sperrwerken. Doch die Sturmflut von 1962 unterschied sich stark von den anderen Hochwassern. Sie ähnelte in.
  4. Die Flutopfer-Stiftung von 1962 wurde durch die Freie und Hansestadt Hamburg aus einem Teil der Spenden anlässlich der Sturmflut von 1962 gegründet. Sie sollte ursprünglich Hinterbliebenen von Personen, die durch die Flutkatastrophe vom 16. / 17. Februar 1962 umgekommenen sind, eine Versorgung gewährleisten
  5. Zwischen den beiden Steinblöcken ist in den Fußboden schlicht Flut 1962″ eingelassen. Vor dem 2012 eingeweihten Denkmal erstreckt sich eine weite Fläche mit 97 Gräbern. Die Gräber der 97 Flutopfer, die vor dem Denkmal liegen, werden seit 1962 gepflegt. Auf dem linken Gedenkstein sind die Namen von 108 Hamburger Flutopfern verzeichnet

Interaktive Karte - 50

  1. Insgesamt werden bei der Sturmflut 1962 120 Quadratkilometer des Hamburger Stadtgebiets überflutet. In diesen Gebieten wohnen ca. 100 000 Menschen. 20 000 von ihnen verlieren vorübergehend ihr Obdach. 247 Hamburger sterben, darunter 172 aus Wilhelmsburg. vgl. Hans Bütow (Hrg.), Die große Flut 1962, Freie und Hansestadt Hamburg, Schulbehörde, o.J. Hamburg hatte auch deshalb so viele Opfer.
  2. Die Sturmflut 1962 an der deutschen Nordseeküste war eine Katastrophe, die besonders Hamburg traf und allein dort 315 Menschenleben forderte. In der Nacht vom 16. auf den 17. Februar 1962 brach über die deutsche Nordseeküste die schwerste Sturmflut seit über 100 Jahren herein. Orkanböen mit Geschwindigkeiten bis zu 200 Kilometern pro Stunde und meterhohe Fluten ließen zahlreiche.
  3. (1) so geschah vor 50 Jahren bei der Sturmflut 1962. an die hiermit erinnert wird. Sturmfluten Sind natürliche Ereignisse. die auch schon in geschichtlicher Zeit auftraten. Vermutlich war eine Sturm- flut im Jahre 1569, als die Vogtei Neuland von 13 Deichbrûchen heimgesucht wurde
Küstenschutz

Vor 50 Jahren traf eine der schwersten Sturmfluten Norddeutschland : Die Nacht, als das Wasser kam Hamburg Wer am 16. Februar 1962 in Hamburg unterwegs war, beeilte sich, nach Hause zu kommen. Ein.. Zum Gedenken an die Opfer der Hamburger Sturmflut am 16./17. Februar 1962 sind zahlreiche Veranstaltungen geplant. So treffen sich über 100 ehemalige Bewohner des Stadtteils Waltershof am Sonnabend (18. Februar, 11 Uhr) im Seemannsclub Duckdalben. Detlef Baade und Johannes Tönnies vom Arbeitskreis Flutdenkmal erinnern an die Katastrophe. In der Lesung von Johannes Tönnies geht es auch um. Bis 1962 geschah in diesem Jahr mit der Februarflut 1825 die höchste Sturmflut an der deutschen Nordseeküste und im Elbegebiet. Der Scheitelwasserstand betrug 5,24 Meter über NN am Pegel von St. Pauli. Zahlreiche Deichbrüche führten zu verheerenden Überschwemmungen. Nach dieser Flut legte man die Höhe der Deiche auf 5,70 Meter fest Schließlich kann eine Sturmflut wie im Jahr 1962 jederzeit wieder passieren, sagt der Klimaforscher Hans von Storch. Im Vergleich zu Anfang der 60er Jahre laufe eine Sturmflut in Hamburg. Der Manslagter Ludwig Wolthoff erlebte die Sturmflut im Frühjahr 1962 als elfjähriges Kind mit - und kämpfte. Die Stunden zwischen Angst und Kampf prägen ihn bis heute

  • Ruger Mini 14 Picatinny.
  • Rechnung anfordern Amazon.
  • Kastanie U3.
  • Bester Predator Film.
  • Bofrost mitarbeiterportal.
  • Manitoba Mehl Eigenschaften.
  • Grave Encounters 3.
  • Japanese chopsticks.
  • Spanische adresse Madrid.
  • Minecraft MJ in RF.
  • Sperrung B19 Gaildorf.
  • Lucx Brolly Wolf.
  • Adidas Creators Club anmelden.
  • Trek Fuel EX 8 Test.
  • Todesgott Ägypten.
  • Angeln vom Boot Weser.
  • Glenfinnan Guest House.
  • Wie beeinflussen uns Nachrichten.
  • Honey Liebling.
  • TradingShenzhen Garantie.
  • Wann bekommt man den Gesellenbrief zugeschickt.
  • Yayoi Bedeutung.
  • Scott e bike händler.
  • Pokémon Mystery Dungeon Zeit.
  • British Airways transfer Heathrow Gatwick.
  • Frank sche Siedlung Hamburg Immobilien.
  • Pepsi Max Sirup Online kaufen.
  • Doppelringschlüssel gekröpft.
  • Wachmann Job Köln.
  • Widerruf Versicherung Email.
  • McClelland motivation Theory.
  • Fliesen Rolf in Norderstedt.
  • VGA to HDMI not working Windows 10.
  • GeraNova Bruckmann.
  • Happy cow Venice.
  • Flugkapitän Gehalt.
  • Alaska Alkoholverbot.
  • Qumran Datierung.
  • Wildwasser Kajak Kinder.
  • Windows 8.1 key 100% working.
  • Panzerglas entfernen.